Tante Julia und der Kunstschreiber

Musikalisch-szenische Lesung nach Mario Vargas Llosa

Thomas Rühmann, Annett Renneberg und Holger Daemgen

Mario Vargas Llosa erzählt die seltsame Liebe der 32-jährigen Julia und ihrem 18-jährigen Neffen Marito, inmitten der quirligen peruanischen Metropole Lima. Zwischen ihnen steht, tippt, inszeniert der berühmte Bolivianer Pedro Camacho, gestresster Verfasser endloser täglicher Hörspielserien in den Studios von Radio Central.

Die drei Schauspieler erkunden verzweifelte Leidenschaften, zweifelhafte Lebensbilder, skurille Traumwelten, begleitet von dem Percussionisten Wolfram Dix. Zu erleben ist ein fröhliches Spektakel um Liebe und Vergängnis.