Kunst ist Leben I

Musik/Gesang/Texte/Gespräche

Musik/Gesang/Texte/Gespräche im Rahmen des politisch-künstlerischen Forums „Freies Wort – Freie Musik“, künstlerische Beiträge zur Zeit mit dem Schauspieler Burak Hoffmann, der Sängerin Julia Reznik, der Autorin Gabriele Gysi, den Pianisten Ugo D’Orazio und Gero Körner und vielen anderen

Die Veranstaltungsreihe Freies Wort – Freie Musik ist eine Kooperation des Theater am Rand e.V. und der Initiative Kunst ist Leben, einem Zusammenschluss von Künstlerinnen und Künstlern verschiedener Sparten: Schauspieler, Musiker, Opernsänger, Regisseure, bildende Künstler, Fotografen, Schriftsteller, Filmemacher, Maler ... Sie verbindet der Wunsch, dass Kunst und Kultur in diesem Land lebendig bleiben und gerade in Krisenzeiten weiter stattfinden können.

Der Schauspieler Burak Hoffmann arbeitete u. a. am Schauspiel Frankfurt, am Gallus Theater Frankfurt, den Burgfestspielen Bad Vilbel, am Theater an der Ruhr in Mühlheim und am Theater Heilbronn. Für den Soloabend Die Nacht kurz vor den Wäldern im Theater Oberhausen erhielt er 2020 den Hauptpreis des Monospektakel-X-Festivals.

Gabriele Gysi lebt als Schauspielerin, Regisseurin und Autorin in Berlin. Nach dem Studium wurde sie an die Volksbühne Berlin von Benno Besson engagiert und spielte während dieser Zeit auch bei Frank Castorf in Anklam. 1984 verließ sie die DDR und ging zu Claus Peymann nach Bochum. Seit 1987 inszeniert Gabriele Gysi an verschiedenen Theatern im deutschsprachigen Raum, an der Volksbühne war sie unter Frank Castorf Chefdramaturgin. Heute arbeitet sie freischaffend an verschiedenen Theatern und unterrichtet an der Universität für Film und Fernsehen in Potsdam-Babelsberg.

Die Sängerin und Schauspielerin Julia Reznik, geboren in Odessa, lernte an der Hochschule für Schauspiel Ernst Busch in Berlin. Gastengagements führten sie unter anderem ans Luzerner Theater, an die Zürcher Oper, das Staatstheater Mainz und das Ballhaus Ost in Berlin.

Ugo D’Orazio , geboren in Mailand, studierte Philosophie, Klavier und Komposition. Er arbeitete an der Staatsoper Hamburg, der Oper Zürich, der Staatsoper Dresden, der Deutschen Oper Berlin, der Staatsoper München, der Vlaamse Opera Antwerpen und am Seoul Arts Center Opera House. Seit 2013 ist Ugo d`Orazio Studienleiter an der Oper Leipzig.

Gero Körner vermittelt zwischen den musikalischen Welten Jazz, Klassik und Pop. Seit seinem 14. Lebensjahr ist er in den verschiedenen Gattungen regelmäßig auf Konzertbühnen zu finden, konzertiert regelmäßig als Solist und Kammermusiker und ist ein gefragter Sideman renommierte Künstler. Zurzeit erarbeitet er das Solo-Programm Rags & Roots (of Jazz Piano), mit dem er spielerisch den Einfluss des Ragtimes auf die Geschichte des Jazz erforscht.

Sehen Sie ein kurzes Video vom Beitrag Burak Hoffmanns beim Festival Kunst ist Leben Ende Januar in Berg am Starnberger See:

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/uK4qVHMe0-o" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>