Theater am Rand

Schlafplatz am Rand

AKTUELL:

<<< Editorial - Randnotizen


 

 

Sonntag, 28.05.17 - 11:00 Uhr - Die Entdeckung der Langsamkeit

Empfohlener Austrittspreis: 18 €*


Sonntag, 28.05.17 - 17:00 Uhr - Trio Fado
Trio Fado ist eine portugiesisch- deutsche Band, die sich leidenschaftlich dem portugiesischen Fado verschrieben hat. Es ist der Hauch Melancholie, der in ihren Lieder zu verspüren ist und der gleichzeitige Ausdruck von Lebensfreude und Selbstironie, die den Sound dieser Formation so besonders machen. Ihre ganz persönliche Art der Arrangements, das zauberhafte Zusammenspiel der für Portugal so typischen Guitarra Portuguesa in Verbindung mit dem klassischen Cello und der schöne Kontrast der voluminösen, rauchigen Stimme von António de Brito zur samtweichen Stimme von Maria Carvalho bringen eine Musik hervor, die einzigartig ist. Es ist den Musikern des Trios besonders wichtig, stets die Balance der traditionellen Fados mit ihren eigenen Kompositionen zu bewahren und gleichwohl zu verbinden.
Maria Carvalho: Gesang; António de Brito: Gitarre, Gesang; Benjamin Walbrodt: Cello; Spezial Guest: Daniel Pircher Guitarra Portuguesa

Empfohlener Austrittspreis: 18 €*


Freitag, 02.06.17 - 19:30 Uhr - Schwarz ohne Zucker
Nach der Erfolgsinszenierung von Mankells „Treffen am Nachmittag“ wenden sich die beiden Theater- und Filmstars Irma Münch und Hermann Beyer in ihrem neuen Stück den Lebenserfahrungen und den daraus resultierenden Sehnsüchten älterer Menschen zu. In einem Krankenhauswarteraum für Angehörige begegnen sich ein Mann und eine Frau. Wenn man einander nicht kennt, ist Takt überflüssig. Indiskret, angreifbar, unbeholfen, komisch und auch ein bisschen peinlich schleicht sich zwischen beide eine ungekannte Offenheit. Sie geben nach, wo sie früher hart blieben, sie geben zu, was in der Ehe nicht zu sagen war. Vom Plateau des Alters gelingt ihnen ein weiter Blick in die Vergangenheit des jeweils Anderen, die, und das ist die heitere Seite, nun nicht mehr zu ändern ist.
Autorin: Kirsten Stina Michelsdatter, Regie: Andreas Pirl

Empfohlener Austrittspreis: 18 €*


Samstag, 03.06.17 - 19:30 Uhr - Schwarz ohne Zucker

Empfohlener Austrittspreis: 18 €*


Sonntag, 04.06.17 - 19:30 Uhr - Silcher. Volkslieder im neuen Gewand / Gewandhauschor Leipzig und L‘art de passage
Der Gewandhauschor Leipzig und das Ensemble „L‘art de passage“ haben die bekanntesten Volkslieder von Friedrich Silcher neu arrangiert und machen damit die Schönheit dieser Musik auf ganz neue Weise hörbar. Unter ihnen sind Hits wie „Die Loreley“, „Dem Himmel will ich klagen“, „Der Lindenbaum“ und „Ännchen von Tharau“. Der GewandhausChor ist seit mehr als 150 Jahren einer der führenden semiprofessionellen Konzertchöre Deutschlands. Bis heute ist er eng mit dem Gewandhaus und dem Gewandhausorchester verbunden. Aus dieser Tradition ergeben sich auch die breit gefächerten Aufgaben des Chores, die vom sinfonischen Repertoire über anspruchsvolle, programmatisch ausgefeilte A-cappella-Programme bis hin zu Cross-Over-Konzerten reichen. Seit der Spielzeit 2007/08 ist Gregor Meyer künstlerischer Leiter des Ensembles. Seit der Gründung der Band L’art de passage bestand das Bedürfnis, mit Künstlern anderer Genres zusammenzuarbeiten. Entscheidend bei allen Projekten war dabei das Geben und Nehmen musikalischer Intentionen, die Inspiration für die ständige Entwicklung der eigenen musikalischen Vorstellungen. So kam es zu Programmen mit Liedermachern, Schauspielern, Tänzern, Mimen, Film- und Theaterregisseuren und 2010 zur Zusammenarbeit mit dem Gewandhauschor.
Tobias Morgenstern: Akkordeon, Stefan Kling: Piano, Silvio Schneider: Konzertgitarre, Wolfgang Musick: Kontrabass, Alex Bätzel: Drums
Gregor Meyer: Leitung

Empfohlener Austrittspreis: 25 €*


Montag, 05.06.17 - 16:00 Uhr - Silcher. Volkslieder im neuen Gewand / Gewandhauschor Leipzig und L‘art de passage
Empfohlener Austrittspreis: 25 €*


GUTSCHEINSERVICE

Wir stellen Ihnen gern einen liebevoll gestalteten Gutschein für einen Besuch in unserem Theater aus. Teilen Sie uns den Namen der/des Beschenkten und die Anzahl der Plätze mit. Sie erhalten dann den Gutschein gemeinsam mit einer Rechnung.
Wir haben unsere Preise angepasst. Ein Gutschein kostet 20 € Euro pro Person (inkl. Verpackung und Porto).

Theater am Rand
Zollbrücke  Nr. 16 - 16259 Zäckericker Loose - Tel. 033 457-66 521
oder kartenreservierung[at]theateramrand.de

 

 

  Besuchen Sie uns bei Facebook