Das Original

Ein Stück über Kunst und Wahrhaftigkeit

Kathleen Gaube und Dirk Neumann in „Das Original“

Ist das Kunst oder kann das weg? Diese Frage führt den renommierten Kunstexperten Lionel Percy in eine heruntergekommene kalifornische Siedlung. Die arbeitslose Barfrau Maude Gutman hat in einem Ramschladen für schlappe drei Dollar ein Jackson-Pollock-Gemälde erstanden. Diesen Sensationsfund soll Percy beglaubigen. Handelt es sich wirklich um ein Bild des amerikanischen Expressionisten und Erfinders des Action Paintings oder doch um eine billige Nachahmung? Besitzt die alleinlebende Mittfünfzigerin also plötzlich 100 Millionen oder nur wertlosen Plunder?

Aus dem seriösen Gutachtertermin wird ein wilder Schlagabtausch über das Schöne, Echte und Außergewöhnliche im Leben. Zwei völlig verschiedene Schicksale treffen aufeinander, und das Kunstgespräch droht handgreiflich zu enden.

Das Stück von Stefan Sachs lebt vom Charme, der Schlagfertigkeit und dem Witz der Figuren. Eine äußerst unterhaltsame Auseinandersetzung um Wahrhaftigkeit und wahre Werte – in der Kunst wie auch im Leben.

Kathleen Gaube spielt regelmäßig im Theater am Rand, so in „Siddhartha“, „Mitten in Amerika“ und „Der Wal und das Ende der Welt“.

Dirk Neumann leitet das Hoftheater Dresden und arbeitet als Schauspieler und Puppenspieler in nationalen und internationalen Theaterprojekten.