Stollen zu Viert

„Flick also stand am Bohrloch von Neutrebbin:
Was liegt an? Die Sache war nie definiert worden, und auch ich kann nur mit Andeutungen dienen. (Salzsäure, CO2?)
O Oderbruch.“

MACHWERK oder
Das Schichtbuch des Flick von Lauchhammer

von Volker Braun
eine musikalisch-inszenierte Lesung


MACHWERK


Szenerie: Ein Museum deutscher Industriegeschichte.
Akteure: Zwei Museumswärter mit Spielverpflichtung,
Musik: Das Sinfonieorchester "Schwarze Pumpe".

Erzählt werden die tragisch-komischen Schwänke um
einen Macher, der kein Werk mehr hat, aber einen Helm, Karabinerhaken und Arbeitshosen. Flick von Lauchhammer.
Mit 60 entlassen, stapft er ins Amt zu Frau Windisch und fragt: Wo brennts denn?

Volker Braun schickt seinen Don Quichotte der Niederlausitz in die Welt
der veränderten Arbeit des 21. Jahrhunderts. Am Ende steht er in Neutrebbin
im Oderbruch am Bohrloch, wo das CO2 verklappt wird...

Mitwirkende:Thomas Rühmann, Jens-Uwe Bogadtke, Tobias Morgenstern

MACHWERK    MACHWERK

Dramaturgie: Thomas Rühmann
Regie: Thomas Rühmann und Tobias Morgenstern
Musik: Tobias Morgenstern