Accordion Mystery

ACCORDION MYSTERY

Musikalisches Roman-Drama für einen Schauspieler und einen Akkordeonisten
mit Geschichten aus E. Annie Proulx' Meisterwerk
" Das grüne Akkordeon "

Es spielen
Thomas Rühmann und Tobias Morgenstern.

Ein Instrument spielt sich durch die Zeiten. Von einem Jahrhundert ins nächste, von Hand zu Hand, von Italien durch Amerika. Es klingt vielsprachig wie die Lieder und Tänze der Einwanderer. Cajun, Tango, Musette, Ranchera, Polka, Blues. Literatur wie Musik. Hundert Jahre Zweisamkeit eines Akkordeons und seiner Spieler. Thomas Rühmann spricht, Tobias Morgenstern spieAccordion Mysterylt " Das grüne Akkordeon" von E. Annie Proulx.
Nach der "Entdeckung der Langsamkeit" bringen die Berliner Künstler nun das Kultbuch aller lesenden Akkordeonisten und Akkordeon liebenden Leser auf eine Theaterbühne.
Ein Jahrhundert ist lang, 600 Seiten Roman angemessen. Die Auswahl wird zur kreativen Qual. Jeder Akkordeonbesitzer scheint ein Kapitel für sich. Hinter jedem Kapital verbergen sich ungeahnte Töne, Tempi, Rhythmen. Zu erleben ist ein 90-minütiges, multikulturelles Kunst-Stück, das spannungsreiche Duett für einen Schauspieler und einen Akkordeonisten. Ein Duell ohne Sieger. Jeder macht seine Arbeit. Hand made. Ungekünstelt. Virtuos.

E. Annie Proulx' gestische Sprache leiht der Musik ihre Bilder. Die Sprache des Akkordeons bringt den Text zum Klingen. Direktheit und schwarzer Humor sind Absicht. Spielort des Roman-Dramas ist das deutsche Haussofa. Familiäre Bühne für Alltag, Feiertag, Todestag.
Gemütlich-ungemütliches Möbel für Auf-, Ab- und Ausbrüche.
The Two Germans - zweie aus Berlin/ Ost - wandern aus in die Neue Welt. Hinein in die klingenden, verschlungenen Geschichten von E. Annie Proulx. "La Merica" - zwischen Leben und Tod, Hauen und Stechen, Heulen und Lachen, laut und leise. Am Ende stockt der Atem.

Accordion MysteryAccordion Mystery

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pressetexte

Dramaturgie: Thomas Rühmann
Regie: Thomas Rühmann und Tobias Morgenstern
Musik: Tobias Morgenstern